Vorsorge & Prophylaxe

Wer mindestens zwei- bis dreimal täglich Zähne putzt, Mundwasser sowie gelegentlich Zahnseide nutzt und regelmäßig zur Kontroll- und Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt geht, ist definitiv auf dem richtigen Weg.

Denn mit der richtigen Kariesprophylaxe ersparen Sie sich nicht nur die ein oder andere Zahnfüllung. Auch unschöne “Nebenwirkungen” wie unangenehmer Mundgeruch oder quälende Zahnschmerzen sind bei wirklich gewissenhafter Mundhygiene eher selten.

Wir empfehlen: Kontrolluntersuchung alle sechs bis zwölf Monate, mit Implantaten alle vier Monate.

Professionelle Zahnreinigungen

Im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung entfernen wir die besonders hartnäckigen Belege, die sich auch trotz normaler Mundhygiene bilden – und zu unangenehmem Mundgeruch führen können. Anschließend reinigen wir die Zahnoberflächen sowie die Zahnzwischenräume und polieren Ihre Zähne mit einer speziellen Polierpaste.

Gerade Rauchern, Kaffee- und Teetrinkern sowie Implantatträgern raten wir alle 3-4 Monate zu einer professionellen Zahnreinigung.

Parodontitisvorsorge & Parodontitisbehandlung

Neben Karies sind Probleme mit dem Zahnhalteapparat (Parodontitis) und andere entzündliche Vorgänge in der Mundhöhle weit verbreitet.

Kommt es durch genetische Faktoren, den natürlichen Alterungsprozess oder aus anderen Gründen zu einem schleichenden Abbau des Faserapparats, sind die Folgen oft alamierend: Das Zahnfleisch sinkt ab, die Zähne werden (optisch) immer länger und verlieren ihren Halt. Im schlimmsten Fall droht der komplette Zahnverlust.

Um ein derartiges Krankheitsbild frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, bedienen sich Ihre Zahnärzte in Tutzing modernster Diagnosetechnik. So kommen neben dem traditionellen Röntgen auch modernste Methoden wie fluoreszenzbasierte Kamerasysteme zum Einsatz.